Wer nicht unsere letzte Ausstellung besuchen konnte, kann das virtuell in unserer „Bildergallerie“ nachholen.

 

Aber nicht mehr lange, denn in weniger als 4 Monaten bauen wir unsere diesjährige Weihnachtsausstellung in der Stadthalle wieder auf und wie in den vergangenen Jahren wollen wir auch in diesem Jahr unser treues Publikum mit einigen Neuigkeiten überraschen.

Neben unserer großen Clubanlage werden viele kleine Anlagen zu sehen sein. Hier wollen wir den Besuchern zeigen, wie man mit einem überschaubaren Aufwand sich interessante Heimanlagen  bauen und gestalten kann.

An Spurweiten werden neben den konventionellen  N, TT und H0 auch H0m, H0e und H0f vertreten sein.

Selbst für Opas-Nachlass gibt es Verwendungsvorschläge. So wird es eine (neue) echte Oldtimer-Anlage der 60er Jahre geben, für die überwiegend Material dieser Jahre Verwendung fand. Sie können sich dann davon überzeugen, dass diese Anlage auch in der heutigen Zeit der Digitaltechnik einen interessanten und abwechslungsreichen Fahrbetrieb ermöglicht. Eine spätere Digitalisierung ist nicht ausgeschlossen.

Wer schon eher von den Arbeitsergebnissen unseres Clubs etwas sehen möchte, der sollte sich den 21. und 22. Oktober vormerken. Da sind wir mit unserer N-Anlage und den Häuserdioramen unserer Häuslebauer auf der Cottbuser Herbstmesse vertreten.

Wem das nicht genügt, der kann sich in der "Galerie" erste Eindrücke über den Fortschritt der aktuellen Arbeiten an unseren Ausstellungsanlagen informieren.

 

Na dann auf ein baldiges Wiedersehen ……