Ein Highlight dieser Ausstellung ist die 6 x 11 m große H0 Anlage von Dieter Dellori. In einer neu angebauten Gleiswendel können 14 Züge übereinander geparkt werden und bereichern so die Vielfalt der Züge. Über einen großen Monitor können zusätzlich die versteckten Anlagenteile betrachtet werden. Minikameras im Zug, fahrende Auto´s und Radfahrer beleben diese einzigartige Anlage.

Auch wenn die gegen-wärtigen Temperaturen noch keine Gefühle auf Weihnachten aufkommen lassen, ist es bis zu unserer diesjährigen Weihnachts-ausstellung nicht mehr weit.

 

Schon am 30. November um 10:00 Uhr werden wir sie eröffnen. Bereits schon am 2. Dezember um 18:00 Uhr wird dann die Ausstellung geschlossen.

 

Kenner unserer Ausstellung werden sofort bemerkt haben, dass sich in diesem Jahr die „Zeiten“ geändert haben.

 

Wir stellen nicht mehr am 2. und 3., sondern nur noch am 1. Advent aus. Um die Verwirrung noch zu steigern, wird die Ausstellung nicht wie üblich in der Stadthalle präsentiert, sondern im Familienhaus der Stadt Cottbus.

 

Wir hoffen, dass sich unser Stamm-Publikum trotz dieser Veränderungen vom Besuch unserer Modellbahnausstellung nicht abbringen lässt, zumal wir auch unter den neuen Bedingungen eine äußerst interessante Ausstellung präsentieren werden.

 

So werden wieder Anlagen von der Spur Z bis H0 zu bewundern sein. Ein Highlight dieser Ausstellung ist die 6 x 11 m große H0 Anlage von Dieter Dellori. In einer neu angebauten Gleiswendel können 14 Züge übereinander geparkt werden und bereichern so die Vielfalt der Züge. Über einen großen Monitor können zusätzlich die versteckten Anlagenteile betrachtet werden. Minikameras im Zug, fahrende Auto´s und Radfahrer beleben diese einzigartige Anlage.

 

Näheres hierzu gibt in der Galerie zu erfahren.

 

Na dann hoffentlich bis bald ………………

 

 

So findet man unseren neuen Ausstellungsort: